Das Leseclubfestival musste verschoben werden und findet nun im September statt

Die neuen Termine folgen ab jetzt. Alle aktuellen Infos findest du hier und auf unseren Social Media Kanälen.

Aktuelle Infos

Thomas Kunst

„Zandschower Klinken“¬†–¬† Roman

Bengt Claasen sitzt im Auto, sein ganzes Hab und Gut im Kofferraum. Vor sich, auf dem Armaturenbrett, liegt das Halsband seiner verstorbenen H√ľndin. Dort, wo es herunterf√§llt, will er anhalten und ein neues Leben beginnen. Er f√§hrt so langsam und vorsichtig, wie es nur geht, und landet schlie√ülich in Zandschow ‚Äď einem Nest im √§u√üersten Norden mit einem Feuerl√∂schteich im Zentrum. Schnell stellt er fest: Die Bewohner des Orts rund um ¬ĽGetr√§nkeWolf¬ę folgen einem strengen Wochenplan, donnerstags werden zum Beispiel zwanzig Plastikschw√§ne auf dem Teich ausgesetzt, und sie feiern an ihrer ¬ĽLagune¬ę Festspiele unter k√ľnstlichen Palmen. √úberhaupt: Mit den prek√§ren Verh√§ltnissen mitten in der Pampa finden sich die Menschen hier nicht mehr ab. Ihr Zandschow ist Sansibar, hier kann man arm sein, aber trotzdem paradiesisch leben, in viel Verr√ľcktheit.

Mit unb√§ndiger Fantasie und viel Witz erz√§hlt Thomas Kunst in Zandschower Klinken von einer solidarischen Gemeinschaft, die sich am eigenen Schopf aus der Misere zieht ‚Äď trotzig und stur, frei und eigensinnig. Er entwirft eine Utopie in unserer globalisierten Gegenwart und findet f√ľr sie eine Sprache von bezwingender Musikalit√§t.

Mit freundlicher Unterst√ľtzung von

Leipzig

galerie KUB
Kantstraße 18
04275 Leipzig


28.09.2021 // 19:30 Uhr 
Moderation: Tino Dallmann

Über DEN AUTOR: 

Thomas Kunst, geboren 1965 in Stralsund, lebt und arbeitet in Leipzig. Er ver√∂ffentlicht Gedichte und Romane sowie H√∂rb√ľcher, f√ľr die er mehrfach ausgezeichnet wurde, unter anderem mit dem Lyrikpreis Meran 2014. F√ľr einen Auszug aus „Zandschower Klinken“¬†erhielt er den Nieder√∂sterreich Literaturpreis 2018.

.

 

 

Foto: Franziska Reck