Das Leseclubfestival musste verschoben werden. Bitte beachte die neuen Termine.

Aktuelle Infos findest du hier und auf unseren Social Media Kanälen.

Aktuelle Infos

Michael Kraske

„Tatworte“¬†–¬† Sachbuch

AfD, Pegida, Querdenker und Verschw√∂rungstheoretiker haben mit ihrer Rhetorik und ihren kalkulierten Tabubr√ľchen das Sag- und Machbare weit nach rechts verschoben. Reden vom ‚ÄěBev√∂lkerungsaustausch‚Äú, √ľber ‚ÄěEntsiffung‚Äú oder die Verunglimpfung ‚Äěalimentierter Messerm√§nner‚Äú bereiten Demokratiefeindlichkeit, rassistischer Gewalt sowie Rechtsterrorismus den Boden. H√∂cke, Gauland, Weidel und ihre Mitstreiter sind ideologische √úberzeugungst√§ter, die Sprache bewusst einsetzen, um ihre radikalen politischen Ziele durchzusetzen.

Michael Kraske untersucht Reden, Aussagen und Posts von einschlägigen Politikern, Polit-Aktivisten, Prominenten und Trittbrettfahrern, die den Vormarsch rechter Verschwörungstheorien, völkischer Ideologie und anti-demokratischer Überzeugungen belegen.

Durch seine genaue Analyse bekannter und unbekannter Tatworte gibt er uns das R√ľstzeug, die Grenzverletzer zu stellen und den Diskurs in demokratische Bahnen zu lenken.

Mit freundlicher Unterst√ľtzung von

Leipzig

Werk 2
Kochstraße 32
04277 Leipzig

28.09.2021 // 19:30 Uhr 
Moderation: Bastian Wierzioch

Über DEN AUTOR: 

Michael Kraske, Jahrgang 1972, ist Journalist und Autor von Sachb√ľchern und Romanen. Sein politisches Sachbuch „Der Riss – Wie die Radikalisierung im Osten unser Zusammenleben zerst√∂rt“ (Ullstein 2020) wurde mit dem Otto-Brenner-Preis Spezial f√ľr kritischen Journalismus ausgezeichnet. Als Journalist arbeitet er u.a. f√ľr Spiegel Online, Die Zeit, Tagesspiegel, MDR.

 

 

Foto: Paul Maurer