Das Leseclubfestival musste verschoben werden und findet nun im September statt

Die neuen Termine folgen ab jetzt. Alle aktuellen Infos findest du hier und auf unseren Social Media Kan├Ąlen.

Aktuelle Infos

Franzobel

Die Eroberung Amerikas“ – Roman

┬╗Ein spannender und effektvoller, aber auch zutiefst verst├Ârender Roman┬ź G├╝nter Kaindlstorfer, WDR5 B├╝cher

Ein Feuerwerk des Einfallsreichtums: Nach dem Bestseller ÔÇ×Das Flo├č der MedusaÔÇť begibt sich Franzobel in seinem neuen Roman auf die Spuren eines wilden Eroberers der USA im Jahr 1538.

Ferdinand Desoto hatte Pizarro nach Peru begleitet, dem Inkak├Ânig Schach und Spanisch beigebracht, dessen Schwester geschw├Ąngert und mit dem Sklavenhandel ein Verm├Âgen gemacht. Er war bereits ber├╝hmt, als er 1538 eine gro├če Expedition nach Florida startete, die eine einzige Spur der Verw├╝stung durch den S├╝den Amerikas zog. Knapp 500 Jahre sp├Ąter klagt ein New Yorker Anwalt im Namen aller indigenen St├Ąmme auf R├╝ckgabe der gesamten USA an die Ureinwohner.
Franzobels neuer Roman ist ein Feuerwerk des Einfallsreichtums und ein Gleichnis f├╝r die von Gier und Egoismus gesteuerte Gesellschaft, die von eitlen und unf├Ąhigen F├╝hrern in den Untergang gelenkt wird.

Mit freundlicher Unterst├╝tzung von

Bonn

Brotfabrik Bonn
Kreuzstra├če 16
53225 Bonn


17.09.2021 // 19:30 Uhr 
Moderation: Elena Witzeck

├ťber DEN AUTOR:

Franzobel, geboren 1967 in V├Âcklabruck, erhielt u. a. den Ingeborg-Bachmann-Preis (1995), den Arthur-Schnitzler-Preis (2002) und den Nicolas-Born-Preis (2017). Bei Zsolnay erschienen zuletzt die Krimis „Wiener Wunder“(2014), „Groschens Grab“ (2015) und „Rechtswalzer“ (2019) sowie 2017 der Roman „Das Flo├č der Medusa“, f├╝r den er auf der Shortlist f├╝r den Deutschen Buchpreis stand und mit dem Bayerischen Buchpreis ausgezeichnet wurde. Zuletzt erschien 2021 der Roman „Die Eroberung Amerikas“.┬á

Foto: Julia Haimburger