Das Leseclubfestival musste verschoben werden und findet nun im September statt

Die neuen Termine folgen ab jetzt. Alle aktuellen Infos findest du hier und auf unseren Social Media Kanälen.

Aktuelle Infos

Anna Mayr

„Die Elenden“ – Sachbuch

Faul. Ungebildet. Desinteressiert. Selber schuld. Als Kind von zwei Langzeitarbeitslo- sen wei√ü Anna Mayr, wie falsch solche Vorurteile sind ‚Äď was sie nicht davor sch√ľtzte, dass ein Leben auf Hartz IV ein Leben mit Geldsorgen ist und dem Gef√ľhl, nicht dazuzugeh√∂ren. Fr√ľher sch√§mte sie sich, dass ihre Eltern keine Jobs haben. Heute wei√ü sie, dass unsere Gesellschaft Menschen wie sie braucht: als drohendes Bild des Elends, damit alle anderen wissen, dass sie das Richtige tun, n√§mlich arbeiten. In ihrem k√§mpferischen, thesenstarken Buch zeigt Mayr, warum wir die Geschichte der Arbeit neu denken m√ľssen: als Geschichte der Arbeitslosigkeit. Und wie eine Welt aussehen k√∂nnte, in der wir die Elenden nicht mehr brauchen, um unseren Leben Sinn zu geben.

Mit freundlicher Unterst√ľtzung von

Dresden

scheune
Alaunstraße 36-40
01099 Dresden


17.09.2021 // 19:30 Uhr 
Moderation: Marlen Hobrag

√úber DIE AUTORIN:

Anna Mayr wurde 1993 in einer Mittelstadt am Rand des Ruhrgebiets geboren. Sie studierte Geographie und Literatur in K√∂ln, schrieb f√ľr eine Boulevardzeitung, arbeitete als Deutschlehrerin. Mit dem Team von Correctiv war sie 2018 f√ľr den Nannenpreis und den Reporterpreis nominiert. Heute ist sie Redakteurin im Politik-Ressort der ZEIT und lebt in Berlin.

Foto: Anna Tiessen